Servicetelefon 0151 29703342 - Mo bis Sa 9 bis 19 Uhr

Tages- & Wochenendreisen - einfach mal weg

Du möchtest etwas Abwechslung in deinen Alltag bringen? Oder sehnst du dich nach etwas Erholung, möchtest aber keine wertvollen Urlaubstage dafür opfern? Dann bieten Wochenendreisen eine gute Möglichkeit, dir eine kurze Auszeit zu gönnen, um danach anstehende Aufgaben wieder mit neuem Schwung zu lösen!

 

Bereits seit einigen Jahren lässt sich ein starker Trend weg vom einmaligen dreiwöchigen Jahresurlaub hin zu mehreren kürzeren Reisen über das Jahr verteilt beobachten. Auch gehen Experten mittlerweile davon aus, dass selbst Wochenendreisen einen nicht zu unterschätzenden Erholungseffekt besitzen.

 

In der Regel starten unsere Wochenendreisen am späten Freitag Nachmittag und enden sonntags nach dem Mittagessen, so dass du das Wochenende ohne Stress ausklingen lassen kannst. Daher eignen sich Wochenendreisen besonders für Erholungssuchende, die nur über wenig freie Zeit verfügen und diese effektiv zur Erholung oder für eine kurze Flucht aus dem Alltag nutzen möchten. Gerade wer stark unter Stress steht, möchte seine Batterien häufig in sehr kurzer Zeit wieder aufladen. Auch stellen Wochenendreisen aufregende Highlights im Jahresverlauf dar, in deren Rahmen man viel Neues erleben und auch viele nette Leute kennenlernen kann.

 

Dabei lassen sich Wochenendreisen auf vielerlei Arten gestalten: Während manche Menschen Städtetrips mit einem umfangreichen Kulturprogramm bevorzugen, möchten andere zwei aktive Tage mit möglichst unterschiedlichen Unternehmungen verleben. Je nach deinen persönlichen Vorlieben kannst du deine Wochenendreisen eher sportlich, in der freien Natur oder sehr entspannt als Wellnessreise be uns genießen. Dabei steht es dir frei, ob du an einer Gruppenreise teilnehmen oder ganz individuell reisen möchtest.

 

Um möglichst wenig Zeit und Kraft für die An- bzw. Abreise verwenden zu müssen, empfehlen sich für Wochenendreisen entweder regionale Ziele, die rasch per Bahn oder Auto erreichbar sind, oder etwas weiter entfernte Destinationen an, von denen dich lediglich wenige Flugstunden trennen.

 

Bei Wochenendreisen handelt es sich in der Regel um Pakete, welche als erstes natürlich Unterkunft und Verpflegung enthalten. Je nach Reiseart können zusätzlich auch der Besuch von Sehenswürdigkeiten oder spezielle Wellnessleistungen inkludiert sein. Häufig schließen unsere Wochenendreisen zudem sportliche Aktivitäten, wie z. B. Mountainbiketouren, Wanderungen, Kajakfahren oder Radwandern ein.

 

Ein sehr schönes Reisebeispiel für erlebnisreiche Wochenendreisen sind unsere aktiven Reisen in Dresden. Hier erlebst du in wenigen Tagen die Schönheit von Dresden und seiner Umgebung intensiv kennen. Mit einer historischen Nachtwächterführung starten unsere Wochenendreisen durch die barocke Altstadt. An den folgenden Reisetagen paddeln wir elbabwärts mit Kajaks durch die Sächsische Schweiz und radeln auf dem Elbe-Radweg entlang. Abschluss bildet eine unterhaltsame Wanderung durch die Dresdner Heide mit vielen Erklärungen.

 

Aufgrund der unzähligen Varianten von Wochenendreisen eignet sich diese Art des Kurzurlaubs sowohl für Familien mit Kindern als auch für Paare und Alleinreisende. Außerdem kann ein erlebnisreiches Wochenende auch zu einem gelungenen Gruppenerlebnis werden.

 

Fragen zu unseren Tages- & Wochenendreisen?

E-Mail an uns Kontakt

 

Dein Spanien Aktiv Team



 

Die besten Tipps für den Kurzurlaub mit Hund

In einem Kurzurlaub möchte man etwas erleben, sich erholen und ein wenig Abstand vom hektischen Alltag gewinnen. Für viele Menschen geht das nur zusammen mit ihrem Hund. Um die gemeinsame Zeit so angenehm wie möglich zu gestalten, sollten einige Vorkehrungen getroffen werden, denn es gibt viel zu beachten. Ein Kurzurlaub mit Hund bedeutet, dass die Anreise, die Unterkunft und die Aktivitäten grundlegend auf die Bedürfnisse des Vierbeiners angepasst werden sollten. Auf der Seite www.kurzurlaubspezialist.com erfahren Sie was beachtet werden muss.

 

Anreise und Einreise mit dem Hund

Die zentrale Frage lautet, was das Ziel des Kurzurlaubs sein soll. Geht es ins Ausland, so sind einige Formalitäten zu erfüllen, je nach Land zum Beispiel das Mitführen eines gültigen EU-Heimtierausweises mit einem Eintrag über eine gültige Tollwutimpfung. Auf der Internetpräsenz des auswärtigen Amtes des jeweiligen Landes kann man sich über Details informieren. Mindestens genau so wichtig ist der Aspekt der Anreise. Soll mit dem Auto angereist werden, so sollte beachtet werden, dass der Hund oft genug die Möglichkeit für eine Verschnaufpause bekommt. Eine Pause sollte alle 2 Stunden für das Geschäft, Wasser und eventuell Futter eingeplant werden. Wird die Reise per Flugzeug angetreten, so sollten vorab die Bestimmungen der Airline genaustens analysiert werden. Einige Airlines erlauben kleine Hunde im Passagierbereich, die meisten Hunde müssen jedoch in einer spezielle Transportbox im Frachtraum mitreisen.

 

Unterkunft und Aktivitäten mit dem Hund

Bei der Wahl der Unterkunft sollte vorher auf jeden Fall geklärt werden, ob Hunde erlaubt sind. Viele Hotels erheben einen Aufschlag, der in das Reisebudget eingeplant werden sollte. Viele Unterkünfte erlauben auch keine Hunde. Bei der Wahl sollte auch berücksichtigt werden, wie Bewertungen anderer Hundehalter ausfallen, denn einige Hotels erheben zwar Zuschläge, bieten letztendlich aber keinen Service hierfür. Bei den Aktivitäten vor Ort sollte ebenfalls vorher geklärt sein, ob Hunde erlaubt sind. Viele Strände, Museen, Ausstellungen oder aber auch Restaurants verbieten das Mitführen eines Hundes. Eine Internetrecherche vorab lohnt sich, im Zweifel sollte vor Ort nachgefragt werden. Bereiten Sie sich auf Ihren Kurzurlaub mit Hund vor, denn dann kann der Kurztrip zum unvergesslichen Erlebnis werden.

Amnesty International

Unsere Gäste über uns

Soziale Netzwerke

R+V Versicherungslogo

Greenpeace Logo